Einfacher Apfelkuchen

Die Äpfel unseres Apfelbaumes sind immer Anlass für Apfelkuchen. Dies ist eine einfache Variation mit Rührteig. Danke an Opa für das Öffnen der Mandeln, welche wir am Kirschblütenweg gesammelt haben.

Zutaten:

  • 18 dag weiche Margarine
  • 16 dag Zucker
  • 4 Eier
  • 20 dag Mehl
  • 10 dag fein geriebene Mandeln blanchiert
  • 1/2 Packerl Backpulver
  • ca. 120 ml Milch
  • 5 – 6 Äpfel
  • 1 Zitrone
  • einige Rosinen
  • einige Mandelblättchen

Die weiche Margarine mit Zucker cremig rühren und nach und nach die Eier unterrühren. Das Mehl, die Mandeln und das Backpulver abwechselnd mit der Milch einrühren. Den Teig in eine gebutterte, bemehlte Tortenform streichen.

Die Äpfel vierteln, schälen, die Wölbung blättrig einschneiden und mit Zitronensaft beträufeln oder kleinere Spalten schneiden. Die Äpfel auf den Teig legen, Rosinen und Mandelblättchen darauf verteilen und mit Zimt bestreuen.

Für ca. 55 Minuten bei 160 Grad backen, der Teig braucht in der Mitte am längsten.

Apfelkuchen

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s