Feiner Apfelkuchen

Von allen Apfelkuchenrezepten ist uns dieses das liebste. Mit saftigem Mürbteig, feinem, cremigem Guss und viieeel Apfel. Mit helfenden Händen im Nu zubereitet.

Zutaten für den Mürbteig:

  • 35 dag Mehl
  • 20 dag Margarine
  • 10 dag Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Messerspitze Zimt

Belag:

  • ca. 2 kg Äpfel
  • Zitrone
  • 1/2 l Schlagobers
  • 4 Eier
  • 5 dag Zucker
  • einige Rosinen
  • einige Mandelblättchen
  • Zimt

Für den Belag die Äpfel vierteln. entkernen, schälen und an der gewölbten Oberfläche jalousienartig mehrmals einschneiden. Mit Zitronensaft bestreichen, damit sie nicht so schnell braun werden.

Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, den Zucker hinzufügen. Die Margarine in kleine Stücke schneiden und darauf verteilen. In der Mitte eine Mulde formen, dort das Ei hinzufügen und einen Teil des Mehl/Zuckergemisch „einrühren“. Dann rasch die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Alternativ kannst du auch die Zutaten mit dem Mixer mit Hilfe der Knethaken zu einem Teig verkneten.

Den glatten Teig zu einer Rolle formen und mit dem Nudelholz auf der leicht bemehlten Unterlage in die Größe des Backblechs ausrollen. Dann vorsichtig mit dem Nudelholz auf das gebutterte und leicht bestaubte Backblech legen.  Für 8 Minuten bei 17 Grad vorbacken.

In der Zwischenzeit den Guss vorbereiten. Dafür das Schlagobers mit den Eiern und dem Zucker verrühren. Nach der Vorbackzeit die Äpfel mit der eingeschnittenen Seite nach oben auf den Teig legen, mit etwas Zimt und Rosinen bestreuen.

11112

Den Guss über die Äpfel gießen und einige Mandelblättchen als Abschluss darauf verteilen. Für 30 Minuten bei 170 Grad backen. Fertig ist der fruchtige Sonntagskuchen 😉

IMG_3751

Gutes Gelingen!

 

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Judith sagt:

    Endlich ist diese Rezept im Blog! Hat wie gewohnt exzellent geschmeckt! 🙂

    Gefällt mir

    1. Das freut mich 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s