Rindschnitzerl

am

Rindschnitzel mit viel Zwiebel ist ein schnelles Gericht und mache ich meistens als Sonntagsessen oder wenn es was besonderes sein soll. Wie ihr wisst, mag ich gerne den Zwiebelrostbraten – dies ist die im Kochtopf gedünstete Version und butterweich.

Zutaten:

  • 4 Rindschnitzerl
  • 3 Zwiebel
  • Estragonsenf

Die Rindschnitzel werden geklopft und mit Senf bestrichen.

Die Zwiebel schneide ich so, dass große Ringe entstehen. Diese röste ich mit etwas Öl in einer Pfanne so lange an, bis sie eine schöne braune Farbe bekommen haben.

Die Rindschnitzel brate ich in etwas Öl gleich im Kochtopf, auf beiden Seiten an, salzen und pfeffern. Dann gebe ich die gerösteten Zwiebel dazu, gieße mit wenig Wasser auf und schließe den Kochtopf. Für ca. 17 Minuten dünsten.

Das Fleisch am Teller anrichten, den Zwiebelsaft eventuell ein wenig stauben.

Wenn du willst, kannst du 2 – 3 große Erdäpfel schälen, waschen, auf das Fleisch legen und gleich mitdünsten.

Rindschnitzerl

Beilage:

  • 500 g Fisolen
  • 1 Esslöffel klein geschnittene Zwiebel
  • 2 Scheiben Speck klein geschnitten

Die geputzten Fisolen koche ich für ca. 10 Minuten, dann mit kaltem Wasser abschrecken. In der Pfanne (von vorher) brate ich die  Zwiebel und den Speck in etwas Öl glasig an und füge die abgetropften Fisolen hinzu. Gut durchschwenken und würzen. Mit Dille verfeinern.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s