Linzer Schnitten

Heute habe ich einen Teig mit Haselnüssen gemacht und mal die Linzer Schnitten versucht. Er eignet sich auch für die Linzer Torte.

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 250 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Dotter
  • 3 EL Rum
  • 1 TL Zimt und Nelkenpulver
  • Ribiselmarmelade

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen glatten Teig kneten und für ca. 45 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Danach von 2/3 der Masse die Teigplatte auswalken und auf das befettete und bemehlte Blech legen. Mit Ribiselmarmelade bestreichen.

Den übrigen Teig halbieren und daraus dünne Rollen wuzzeln, diese in eine Richtung auflegen, aus der zweiten Hälfte ebenso, in die andere Richtung auflegen (Hinweis an mich: dichter als vermutet). Eventuell mit einigen Hobelmandeln bestreuen bzw. bei der Torte am Rand entlang.

Backen bei 165 Grad für 25 – 30 Minuten, Torte etwas länger

Linzer Schnittchen
Linzer auf Gmundner

Das originale Linzertorte Rezept lautet angeblich wie folgt:

  • 15 dag Butter
  • 25 dag Mehl
  • 15 Staubzucker
  • 10 gemahlene Haselnüsse
  • 1 Ei
  • Zimt, Nelkenpulver
  • 1 dag Backpulver

Und das Rezept eines Linzer Konditors:

  • 20 dag Butter
  • 33 dag Mehl
  • 20 dag Staubzucker
  • 13 dag Haselnüsse
  • 2 Eier
  • Zimt, Nelkenpulver
  • 1 dag Backpulver

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s