Gemüsestrudel

Für einen Gemüsestrudel mit Kräutersauce kannst du verschiedene Gemüsesorten mischen oder du verwendest Zutaten, die dir übrig geblieben sind, oder z. B. Reste vom Tiefkühlgemüse. Da sich der Strudelteig und ich manchmal nicht so gut verstehen, habe ich oft eine Packung Fertigstrudelteig zu Hause.

Folgende Zutaten habe ich bei meinem Strudel verwendet:

  • 4 große Karotten
  • 1 große Kartoffel
  • eine Scheibe Sellerie
  • 1 Stange Staudensellerie
  • ca. 1/2 Brokkoli und/oder 1/2 Karfiol
  • 1 Kohlrabi
  • eine Handvoll Erbsen (gefroren)
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • insgesamt ca. 700 g – 1 kg Gemüse
  • 250 g Topfen
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Grieß oder/Haferflocken oder/Brösel
  • Petersilie
  • optional: etwas geriebenen Käse oder Parmesan
  • 1 Pkg. fertige Strudelblätter – daraus werden 2 gerollte Strudel
  • geschmolzene Margarine oder Butter zum Einstreichen für den Strudelteig

Zubereitung:

Kartoffel, Karotten, Sellerie, Kohlrabi schälen, in Stückchen schneiden, Brokkoli und Karfiol in Röschen. Diese Gemüsesorten koche ich für ca. 6 Minuten vor, dann abseihen und etwas auskühlen lassen.

Roten Zwiebel und Knoblauchzehen fein hacken und in etwas Öl in einer Pfanne gut anrösten. In der Pfanne auskühlen lassen.

Von einem Dotter etwa ein Drittel wegnehmen und zur Seite geben. Dieses Drittel mit etwas Milch vermischen und als Eistreiche vor dem Backen verwenden. Ein Packerl Topfen mit den 2 Eiern, dem Grieß, Petersilie, bzw. wenn du magst etwas Käse mixen. Die beiden überkühlten Gemüsemassen drunter heben.

Die Strudelblätter aus der Packung nehmen und jeweils zwei auf ein Strudeltuch oder sauberes Geschirrtuch legen und dazwischen mit der geschmolzenen Butter bestreichen, besonders die Ränder. Weil die Strudelblätter gerne dort brechen, wo sie in der Packung zusammen gelegt waren, so lege ich eines längs und eines quer auf das Strudeltuch.

Die halbe Füllung auf einer Seite des Teiges auflegen und mit Hilfe des Tuches vorsichtig aufrollen und gleich auf das, mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Mit den beiden restlichen Strudelblättern ebenso verfahren.

Noch mit der Dottermilch bestreichen und mit etwas Sesam bestreuen. Für ca. 40 Minuten bei 180 Grad backen, danach etwa 10 Minuten stehen lassen und mit Schnittlauch/Kräuter/Knoblauchsauce anrichten. Ohne wäre es halb so lecker 😉

Schnittlauchsauce:

Einen halben Becher Rahm mit einem halben Becher Joghurt vermischen, klein geschnittenen, frischen Schnittlauch dazu und mit Salz und Pfeffer gut würzen. 😋

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s