Germknödel

Germknödel sind schnell im Supermarkt gekauft und gekocht. Doch ich wollte sie schon immer mal selbst ausprobieren, dachte aber, dass es umständlich sei. Denkste, kinderleicht! Der Germteig braucht nicht viel an Zubereitung und geht so nebenher auf.

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • ca. 90 ml lauwarme Milch
  • 12 g Germ
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Dotter
  • 45 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 4 Esslöffel Powidl zum Füllen
  • zerlassene Butter zum Übergießen
  • gemahlener Mohn/Staubzucker

Zubereitung:

Butter, Eier und Powidl rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie zimmerwarm werden.

Die Zutaten der Reihe nach entweder mit dem Knethaken des Mixers/der Küchenmaschine oder per Hand zu einem glatten Teig kneten.

In einer Schüssel, mit etwas Mehl bestaubt, zugedeckt für +- 45 Minuten gehen lassen. Das Volumen vergrößert sich deutlich.

Aus der Masse 4 gleichgroße Kugeln schleifen, flach drücken und mit einem Kaffeelöffel Powidl füllen. Danach vorsichtig zusammenklappen und zu einem schönen Knödel formen, auf bemehltes Leinen setzen und für weitere 30 Minuten zugedeckt aufgehen lassen.

In einem großen Topf mit Deckel das Wasser einmal aufkochen, Knödel mit der flachen Seite nach oben einlegen, Deckel aufsetzen und für 15 Minuten ziehen lassen. Nicht mehr sprudelnd kochen, der Dampf genügt. Nach dieser Zeit die nun bereits aufgegangenen Knödel umdrehen und auch auf der anderen Seite für 5 Minuten ziehen lassen.

Aus dem Wasser heben, auf den Teller setzen und mit einer Nadel einige Male einstechen.

Mit zerlassener Butter übergießen und mit Mohn-Zuckergemisch bestreuen.

Aus der angegebenen Masse mit 250 g Mehl erhältst du vier Germknödel. Da sie sich im dampfenden Topf sehr ausdehnen, empfiehlt es sich, zwei Töpfe zu verwenden, damit die Germknödel genug Platz haben und schön rund werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s