Quiche mit Mangold

Ach, freue ich mich über die Mangold-Ernte! So gibt es Quiche.

Zutaten für den Teig:

  • 300 g Mehl glatt
  • 150 g Butter
  • 150 ml kaltes Wasser
  • Salz

Aus den Zutaten wird ein geschmeidiger Teig geknetet und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank zum Rasten gelegt.

In der Zwischenzeit bereite ich die Fülle zu. Dazu benötige ich

  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • fein geschnittenen Mangold (nicht abgewogen, was der Garten hergibt)
  • 4 Eier
  • 200 g Gorgonzola würfelig
  • Käsereste
  • ev. 1 Becher Creme fraiche

Die fein geschnittene Zwiebel und die Knoblauchzehen röste ich in Olivenöl an und füge nach und nach den Mangold hinzu. Weiterrösten bis der Mangold zusammen gefallen ist. Würzen mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken. Die Masse etwas auskühlen lassen.

3 Eier schlage ich sehr cremig auf und hebe den Käse, Creme fraiche und das überkühlte Gemüse unter.

Den Teig lege ich auf die bemehlte Arbeitsfläche und drücke ihn mit den Fingern rund zurecht. So lege ich ihn in eine gefettete und bemehlte Tortenform mit etwas Rand. Da hinein kommt die Mangoldfülle, worauf ich noch ein versprudeltes Ei verteile.

Bei 170 Grad für ca. 40 Minuten backen.

So wie jeden Auflauf für 10 bis 15 Minuten auskühlen lassen. Schmeckt würzig und ist sättigend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s