Bandnudeln mit Pilzsauce

Die Nudelpfanne mit Pilzen, als Draufgabe noch etwas angebratener Bacon, ist schnell gemacht. Ich habe noch die getrockneten Steinpilze aus dem Vorratsschank verarbeitet und weil die Bandnudeln aus waren, wurde der Nudelwalker meiner Großmutter seinem Namen gerecht.

Zutaten für die Bandnudeln:

  • 250 g glattes Mehl
  • 2 Eier
  • 4 Esslöffel (Oliven)Öl
  • 2 Esslöffel Wasser
  • Salz

Ich beginne rechtzeitig mit der Zubereitung des Nudelteiges. Die Zutaten werden auf der Arbeitsfläche kräftig zu einem glatten Teig geknetet. Alternativ gebe ich die Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine und verwende den Knethaken um den Nudelteig zu kneten. Anschließend forme ich eine glatte Teigkugel und wickle sie in Frischhaltefolie. Danach rastet der Teig im Kühlschrank für mindestens 30 Minuten, oder einige Stunden.

Den Teig teile ich in vier Teile und beginne mit dem Auswalken. Ich versuche eine längliche Teigbahn zu erhalten, damit ich die Bandnudeln dann einfach abschneiden kann. Schön fest drücken und immer wenn man glaubt, jetzt geht nichts mehr, dann ist noch was drinnen :-). Zwischendurch ganz wenig bemehlen, damit nichts klebt und in Streifen von ca. einem Zentimeter schneiden.

Zutaten für die Sauce:

  • 25 g getrocknete Steinpilze
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Kräuterseitlinge
  • 80 g Frühstücksspeck
  • 250 ml Schlagobers oder Cremefine o. ä.

Die getrockneten Steinpilze werden in Wasser für ca. 20 Minuten eingeweicht, dann abgegossen, trocken getupft und in kleine Stückchen geschnitten. Ebenso wird der Frühstücksspeck und die Zwiebel klein geschnitten. Die Kräuterseitlinge halbiere ich und schneide dann dünne Streifen ab.

In einer großen Pfanne brate ich langsam den Frühstückspeck an. Der Speck kommt danach zur Seite. Nun wird in dem Fett eine kleingeschnittene Zwiebel angeröstet und danach die Steinpilzstückchen. Das gebe ich in Folge zum Speck zur Seite.

Wenn nötig kommt noch etwas Öl in die Pfanne und ich brate die Kräuterseitlinge scharf an. Die zur Seite gestellten Zwiebel, Steinpilze und der Speck kommen nun wieder dazu und ich gieße mit dem Obers auf.

Die gekochten und abgegossenen Bandnudeln werden jetzt unter die Sauce gemischt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Ein paar Minuten köcheln und abschließend Petersilie unterrühren – fertig – 😋

Natürlich kannst du anstatt der Steinpilze und Kräuterseitlinge auch Champignons verwenden und damit es rascher geht, auch gekauften Bandnudeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s