Topfen-Mohn-Zwetschkenkuchen mit Streusel

Ein Kuchen, der aus Mürbteig, Topfen-Mohnmasse, einer Fruchtauflage und Streusel besteht. Diesmal habe ich Pflaumen verwendet, schmeckt auch mit Marillen schön. Zutaten für den Mürbteig: 225 g Mehl glatt 115 g Butter oder Margarine 60 g Staubzucker 1 Ei 1 Kaffeelöffel Backpulver Einen glatten Mürbteig kneten und für 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Danach…

Obststreuselkuchen

Der Kuchen aus Rührteig mit Obst und Streusel schmeckt im Sommer mit Marillen oder im Herbst mit z. B. Zwetschken bzw. Pflaumen. Es ist ein vielseitig einsetzbares Rezept. Zutaten für den Teig: 150 g Butter 100 g Zucker 4 Eier 170 g Mehl glatt 1/2 Päckchen Backpulver Zitronenschale einer Zitrone Die weiche Butter mit dem…

Oster-Karotten-Biskuit-Roulade

In der Gratis-Zeitschrift Mahlzeit, an der Supermarkt-Kasse erhältlich, findet sich eine Biskuitroulade mit fein geriebenen Karotten und einer Frischkäse-Obers-Creme. Eine erfreuliche Abwechslung zum Karottenkuchen. Das musste ich gleich versuchen. Und, ja, gerne wieder! Zutaten für den Teig: 110 g geschälte, fein geriebene Karotten 5 Eiklar 5 Dotter 1 Prise Salz 140 g Kristallzucker 100 g…

Brandteigkrapferl

Luftige Krapferl aus Brandteig mit Vanille- oder Kakaofülle, am besten frisch genießen, schnapp, happ Zutaten für 12 Stück: 125 ml Wasser 30 g Butter 60 g glattes Weizenmehl 2 Eier 250 ml Schlagobers Zubereitung: Das Wasser, die Butter und eine Prise Salz werden in einem Topf aufgekocht. Dann kommt das gesiebte Mehl hinzu und wird…

Nusszopf (Russenzopf)

Dieser Strudel wird aus Germteig gemacht, mit Mohn oder Nüssen gefüllt, halb aufgeschnitten und gedreht. Gebacken habe ich ihn in einer Kastenform.

Brioche

Dies ist ein ganz einfaches Germteigrezept. Der Teig ist genau richtig, er klebt nicht, du brauchst nicht kneten und flechten. Fast nebenbei gemacht. Die Zubereitung beginnt am Vorabend, der Teig ruht über Nacht im Kühlschrank, und am nächsten Tag wird er vollendet.

Zwetschkenfleck

Dieses Rezept stammt aus meinem ersten Kochbuch (Auflage aus 1978). Dabei werden die Zwetschken auf einen mürben Topfenteig gelegt. Zutaten: 300 g Mehl 90 g Topfen 120 g Butter oder Margarine 60 g Staubzucker ca. 1 kg Zwetschken Staubzucker und Zimt zum Bestreuen Die Zutaten verarbeite ich zu einem geschmeidigen Teig. Diesen lasse ich ca….

Osterbrioche

Ich kann gut verstehen, warum Germ, neben Topa, ausverkauft ist. Also sind auch andere dabei, die durch den seltenen Einkauf fehlenden Gebäckstücke selbst herzustellen. Was ja auch gelingt und Freude macht. Besonders wenn der Teig herrlich aufgeht. Daher hat sich für das Osterwochenende ein weicher Briocheteig angeboten. Aus dem kannst du Zöpfe (dazu ein anderes…

Lieblingsmuffin

Bernadette bäckt: Es freut mich immer wieder, wenn ihr was findet, was gut gelingt und euch schmeckt! Daher hier das Rezept zum wieder Auffinden 😉

Meine Rohrnudel

Dieses Jahr gibt es zu Ostern keinen Reindling, dafür aber die mindestens genauso gute Rohrnudel. Unter diesem Namen findet man im Internet Fotos von Buchteln, ich habe mein Rezept aus einem alten Kochbuch wo diese Bäckerei so benannt wird. Darum heißt sie bei mir eben auch so. Weil Buchteln sind was anderes.

Mini-Guglhupf

So Mini-Backformen haben mich immer schon angelacht, diese Woche habe ich mir welche gekauft und für unsere Kaffeejause auch gleich ausprobiert. Es sind sehr schokoladige Mini-Guglhüpfe geworden, bzw. habe ich gleich das Muffinblech auch benutzt und „Cup Cakes“ daraus gemacht.