Mohn/Nussstrudel

So wie die Kekserl gehört auch der Mohn- oder Nussstrudel zu Weihnachten.

Grundrezept für den Mürbteig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 2 Eier
  • 1/2 Packerl Backpulver

Die Zutaten auf der Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verarbeiten und eine Weile im Kühlschrank kalt stellen. In der Zwischenzeit die Fülle zubereiten.

Die Fülle:

  • 1/4 l Milch
  • 80 g Zucker
  • 1 Esslöffel Honig
  • 250 g geriebener Mohn
  • 50 g Rosinen
  • 1 Esslöffel Rum
  • 1 Esslöffel Powidl oder (Zwetschken)Marmelade
  • abgeriebene Zitronenschale
  • Zimt

Die Milch in einen Topf füllen und mit dem Zucker aufkochen. Dann den Mohn einrühren, vom Herd nehmen und die restlichen Zutaten hinzufügen. Auskühlen lassen.

Den Teig dritteln und jeden Teil zu einem Rechteck auswalken. Mit einem Drittel der Fülle bestreichen, zusammenrollen und auf das Backpapier am Backblech legen. Zum Schluss mit einem versprudelten Ei bestreichen.

Für ca. 30 Minuten goldgelb backen (ca. 160 – 170 Grad).

 

IMG_4035
Für die Advents- oder Weihnachtsjause

 

Einige Tage vor Weihnachten zubereitet hält der Strudel auf alle Fälle über die Feiertage frisch. 

Nussfülle:

  • 250 g geriebene Walnüsse
  • 40 g Zucker
  • 60 g Honig
  • 3 EL Rum
  • Zimt
  • Rosinen
  • 50 ml Milch

Die Milch aufkochen und mit den übrigen Zutaten verrühren. Die Masse eventuell vervielfachen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s